Posts

Es werden Posts vom September, 2022 angezeigt.

Mythologie & Geschichte der Liparischen Inseln

Bild
Mythologie & Geschichte der Liparischen Inseln  oder warum sie auch Äolian Islands genannt werden Die Äolischen Inseln verdanken ihren Namen der hellenischen Mythologie. Der Legende nach war der erste Kolonisator der kursive König Liparo.  Man sah die Inseln als Sitz des mythischen Windgottes Äolus (altgriechisch Ἄιολος Aiolos, lateinisch Aeolus) an, weswegen sich der Name Äolische Inseln einbürgerte. Äolus wurde von Zeuals Verwalter der Winde eingesetzt und lebte auf der Insel Aiolia.  Er beherbergte Odysseus auf seinen Irrfahrten und überreichte ihm vor der Weiterfahrt einen Sack, in dem die ungünstigen Winde gebannt waren.  Da die Gefährten von Odysseus, als dieser schlief, den Sack verbotenerweise öffneten, wurden sie durch schwere Stürme nach Aiolia zurückgetrieben. Nachdem er von seinen Brüdern verdrängt wurde, zog er auf die Insel, die jetzt seinen Namen (Lipari) trägt, und baute eine blühende Kolonie auf.  Einige Zeit später kam er auf der Insel an Eolo (sterblich geboren),

Liparische Inseln - Die Inseln hinterm Mond

Bild
  Die Inseln hinterm Mond (Roland Zoss)  Roland Zoss, ein Schweizer Zuwanderer, Autor und Musiker, beschreibt ein Leben in Harmonie mit der Natur und die Geschichte der 7 Inseln poetisch im Erzählband:  "Die Insel hinterm Mond"  sowie auf dem Song-Album Baumlieder. Die 7 Liparischen Inseln oder auch Äolischen Inseln (italienisch Isole Lipari oder Isole Eolie) sind eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. (MondReise - Sizilien 2016)  Der sizilianischen Küste am nächsten ist Vulcano.  Nördlich folgen Lipari und Salina, westlich davon Filicudi und Alicudi, nordöstlich Panarea und Stromboli. (Stromboli - MondReise 2011)  Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Sie tauchten in drei Phasen aus dem Meer auf und gehören zu einer Vulkankette, die sich vom Vesuv bis zum Ätna erstreckt.  Zunächst entstand Filicudi, dann die Inseln Panarea, Salina und Teile von Lipari, zuletzt Alicudi.  In einer zweiten Phase wurden weitere Teile dieser Inseln gebildet. In einer drit

ChakraReise in Stralsund

Bild
  ChakraReise in Stralsund 4 - 10.06.2023 Im EinzelZimmer mit Frühstück inklusive KursGebühr: 1.400,-- Euro Im geteilten DoppelZimmer mit Frühstück inklusive KursGebühr:  1.200,-- Euro Das Geheimnis um Chakra 7  Schreibe Dir ein neues Kapitel in Deinem LebensDrehbuch und entlüfte das Geheimnis von  Chakra 7 Auf dieser Reise erspürst du das  Geheimnis von Chakra 7 Du durchläufst noch einmal alle 6 Chakren in der Spiegelung und erfährst und erkennst das "Thema" hinter dem "Thema". In der Erkenntnis all der Erfahrungen, die Du bereits gemacht hast, entwickelst Du die Vision, für das, was jetzt wichtig für Dich ist.  Dabei kommt es nicht darauf an, wann der Zeitpunkt der Umsetzung sein wird, sondern es geht einzig und allein darum, die Vision in der Zielvorstellung zu manifestieren.  Wie es in dem Spruch heißt "Sei da, bevor Du ankommst." Heißt, sei Dir im "Klaren" daüber, was SEIN soll.  Hierbei ist es egal, ob unser Lebensdrehbuch bereits feststeht

ProzessReflektionen der ChakraReise

Bild
 ProzessReflektionen der ChakraReise 10 PortalTage, die auch noch im Vollmond endeten.  Was für eine Zeit, was für ein Prozess, was für eine Reise...  ChakraInspirationen sind zwar nur Inspirationen, doch sie können - sofern wir es zulassen - wichtige Prozesse auslösen, alte Themen triggern und manchmal auch völlig auflösen im besten Sinne.  Was gerade bei uns selbst passiert, ist immer "unser ureigener Prozess".  Es sind die immer noch nicht ganz versöhnten Anteile in uns, die uns so oder so fühlen oder denken lassen.  Niemand anderes außer wir selbst, ist dafür verantwortlich.  Wer die ChakraArbeit wirklich versteht, der findet NIEMALS den Schuldigen im AUßEN, sondern erkennt den eigenen Saboteur im Innern und versucht dann, es innen anzuschauen und aufzulösen, dann entspannt es sich auch im Außen.  Gerade auf dieser ChakraReise, die ja bis Chakra 10 ging, war es sehr herausfordernd und klar zu erkennen, wie sehr wir in die Eigenverantwortung gehen müssen, um ein glückliche

ChakraInspirationen zu Chakra 10

Bild
  Der letzte Tag der PortalChakraReise an Vollmond.  ChakraInspirationen zu Chakra 10 Es ist das Chakra der Dualität.  Wir leben in einer Welt der Dualität und wir erkennen es in aller Deutlichkeit, wenn wir die letzten Chakren aufmerksam durchlebt haben.  Im 9. Chakra konnten wir die mystische Bedeutung des Lebens erahnen und haben das "ALTE" transformiert.  Die ersten 7 Chakren sind Teil des ewigen Kreislaufes, den wir in Chakra 8 auflösen konnten.  Haben wir es soweit erkannt? Haben wir das NICHTS - die Mystik des Lebens verstanden?  Erfahren? Erlebt? Erspürt?  Dann erkennst Du die Polarität und die Dualität allen Lebens und bist in einer ganz neuen Runde oder eben in der Neugestaltung.  Denn dass 10. Chakra ist genau die "andere Seite". Der "andere Pol" Die andere Seite der gleichen Medaille.  Die "andere Wahrheit" Nun können alle Widersprüche miteinander in Einklang gebracht werden. In Chakra 10 erkennen wir nicht nur die Gegensätzlichkeiten

ChakraInspirationen zu Chakra 9

Bild
  ChakraInspirationen zum 9. Chakra  Wer tatsächlich "gesprungen" ist und das sogenannte NICHTS ersteinmal akzeptiert hat im Sinne von "nicht wissen", was kommt, der weiß nicht nur, wie sich Chakra 8 anfühlt sondern hat auch eine Idee von Chakra 9. Chakra 9 ist das "unbekannte Haus", in das wir eintreten, wenn wir das alte Haus, die sich ewig drehende Schleife und eben das Alte losgelassen oder besser gesagt transformiert haben.  Zeit und Raum ist ja bekanntlich illusionär, heißt, die Transformation in Chakra 8 kann gefühlt eine Ewigkeit dauern oder es kommt einem vor, als wäre es nur ein kurzer Trip.  Das Maß der Empfindung hängt von dem Maß der Bereitschaft ab, durch diesen Prozess zu gehen.  Es wird nur zu einer DauerSchleife wenn wir diesen Prozess immer wieder abbrechen oder hinauszögern.  In Chakra 9 können wir uns ausruhen und uns gemütlich umschauen.  Es ist das Chakra der Mystik, der Innenschau und da nun bereits alles klar ist und Du ganz genau w

ChakraInspirationen zu Chakra 8

Bild
   Inspirationen zu Chakra 8 -  dem Symbol der Unendlichkeit Ein transformatorischer Prozess wiederholt sich so lange, bis wir vollständig transformiert sind.  Oft brechen wir inmitten des Chaos den Heilungsprozess ab, weil er uns zu schmerzhaft erscheint.  Doch wenn wir bis zum Ende durchhalten, brauchen wir nicht mehr diese unendlichen Schleifen zu wiederholen.  Wer immer wieder am entscheidenen Punkt abricht oder gar in die Vermeidung geht, indem er sich die Welt der Dinge wieder schönredet, kommt leider nicht weiter.  Und so wird das Leben ein Leben wie im Film: "Und täglich grüßt das Murmeltier" Im Chakra 8 wird dir das alles klar. Chakra 7 macht uns den Prozess schon sehr deutlich, doch in Chakra 8 sind wir mitten drin und es gibt kein Zurück.  Die 7 Chakren durchlaufen alle Menschen immer und immer wieder, es ist der Kreislauf des Lebens.  Im 7. Chakra sind alle anderen Chakren enthalten, heißt, es gibt nichts Neues.  Das Neue beginnt zwar im 7. Chakra, doch es ist die

ChakraInspirationen zum KronenChakra

Bild
  Das 7. Chakra -  Das Chakra der Geheimnisse Wer kann schon darüber berichten, es war immer ein Geheimnis.  Dennoch spüren wir doch alle, wenn wir uns auf das "StirnChakra" konzentrieren, dass es weitergeht, eine Türe sich öffnet.  Natürlich ist hier die Voraussetzung, dass wir klar sind, im Herzen sind, authentisch sind, unsere Emotionen im Griff oder eben in Liebe transformiert und das unwiderstehliche Verlangen danach haben, im Hier und im Jetzt anzukommen.  Die Vergangenheit ist vergangen, also eine Geschichte und die Zukunft eine Illusion. Im 7. Chakra erkennen wir, dass alles, was nicht gerade jetzt geschieht, tatsächlich nicht existiert.  Es sind nur Konzepte und Konstrukte unseres Verstandes, der im 7. Chakra gar keine Macht mehr über uns hat, denn im 6. Chakra ist er transformiert worden. Sofern wir es natürlich zugelassen haben, denn wer will schon freiwillig transformieren?  Wir kommen oft im Leben an einen Punkt, wo es gilt loszulassen, wir aber dennoch festhalte

ChakraInspirationen zum StirnChakra

Bild
ChakraInspirationen zum StirnChakra  Die ChakraPortalReise in Stralsund hat nun den 6. Tag erreicht, den sogenannten "StirnChakraTag". Was für eine Reise und wie diesmal die Erkenntnisse nur so sprudeln - da wir diese Reise an tatsächlichen PortalTagen unternehmen.  Geht es Euch auch so?  Das 6. Chakra hat für jeden eine andere Dimension.  Es war immer der " StilleTag", um noch tiefer nach innen lauschen zu können. Doch dieser Tag ist alles andere als still, still im Sinne von - dass nichts geschieht - oder gar nebulös ist. Dies ist er nur, wenn es nicht klar genug ist, unser StirnChakra.  Denn der StirnChakraTag kann genauso klar und deutlich sein, wie es unser StirnChakra ist, sofern es harmonisch schwingt.  Dann es gibt keine Zweifel mehr und unsere Intuition weist uns den Weg. Wir wissen, was zu tun ist, und zwar in jeder Angelegenheit.  Habt Ihr auf dieser ChakraReise Erkenntnisse gewonnen, die Euch jetzt ins Tun bringen?  Oder in die Akzeptanz dessen, was ist?

ChakraInspirationen zum HalsChakra

Bild
 Es geht weiter auf der PortalChakraReise in Stralsund.  Heute am HalsChakraTag oder dem Prinzip des Rhythmus erkennen wir den natürlichen Lauf der Dinge.  Wenn wir anerkennen, dass alles einem natürlichen Rhythmus entspringt, gelangen wir wieder in den natürlichen "Fluss" des Lebens.  Alles fließt ... aus und ein alles hat seine Gezeiten alles steigt auf und fällt.  Der Schwung des Pendels äußert sich in allem, der Ausschlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links.  Der Rhythmus gleicht aus. Das Prinzip des Rhythmus beruht auf dem Gesetz der Polarität.  Es beschreibt das Hin- und Herfließen von einer Frequenz zur anderen, immer im natürlichen Rhythmus.  Das Anerkennen dieses Rhythmus erleichtert das tägliche Auf und Ab des Lebens und des Seins und nimmt uns das Verlangen, aus diesem Kreislauf aussteigen zu wollen.  Alles hat seine Zeit, und Zeit ist relativ, illusionär. Erkenne, was wirklich ist und lebe im Rhythmus deiner eigenen Natur.  Die scheinb