Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2019 angezeigt.

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 11

Bild
Liebe RAUHNACHTigallen, nun sind wir schon mitten in der 11. Rauhnacht und "erleben den November 2020". Nun geht es darum, dich selbst neu zuerfĂŒhlen, fasse die letzten RauhNĂ€chte nocheinmal zusammen und fĂŒhle die EntWicklung Wickle "es" aus ...Was will heraus???? Und nimm genau das, was Du "ausgewickelt" hast - das NEUE - mit ins neue Jahr! Als Symbol fĂŒr das neue Leben! Erinnerst Du Dich an Deinen Traum? Wie fĂŒhlst.Du Dich heute? Das kommende Jahr ist ein eigenes kleines Leben im ganz großen universellen Leben. Nutze auch diese RauhNacht, um das NEUE zu erfĂŒhlen. In diesem Sinne ... fĂŒhle Dich ins neue Jahr! Als Symbol stehen uns tĂ€glich die zauberhaften Tarot Karten zur VerfĂŒgung ... fasse sie nun alle zusammen und ziehe eine Karte fĂŒr das "gefĂŒhlte Neue"! Ich wĂŒnsche Euch auf jeden Fall einen zauberhaften "Übergang" ins NEUE Jahr .... Als Ritual schreibt Euch 12 WĂŒnsche fĂŒr jed

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 10

Bild
Liebe RauhNachtigallen, wir befinden uns mitten in der 10. RauhNacht ... der Vorausschau fĂŒr den Oktober. Auch dieser Tag/diese Nacht ist einem Thema gewidmet ... nĂ€mlich der: REISE INS NEUE LEBEN ErtrĂ€ume Dir vielleicht heute Dein neues Leben oder ein neues Ziel. SEI DA ... BEVOR DU ANKOMMST ... heißt es in einem Spruch. Visualisiere klar Deine TrĂ€ume und lasse es dann los  ... ĂŒbergib alles dem Universum und sei gespannt, was kommt! Erinnerst Du Dich an Deinen letzten Traum? Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Nutze die Kraft der Alchemie ... ĂŒbe Dich in Transformation ... einfach mal so :-) Hier etwas ĂŒber den alchemistischen Prozess der Transformation Auch wir Menschen können uns verwandeln. GelĂ€ufig ist uns die Transmutation (Umwandlung von Metallen) als Basis der Alchemie, wie z.B. dass Blei in Gold verwandelt werden könne. Wir können diesen Prozess auch als Metapher ansehen, dass sozusagen die Seele von ihrem bleiernen Zustand befreit wird und so ihr

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 9

Bild
Ihr lieben RAUHNACHTigallen, heute ist der Tag der GELASSENHEIT. Nutze heute den Tag in vollkommener Gelassenheit. Nimm Dir genĂŒgend Zeit und sei gelassen - egal, was ist ... lasse es geschehen ... lasse es SEIN. Erinnerst Du Dich an Deinen Traum? Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Achte auf die heutigen Zeichen ... es sind die Vorboten fĂŒr den September 2020. Kennt Ihr Salomo - ein Prediger? Er spricht so herrlich ĂŒber das "GegenwĂ€rtigSein" ... hierin liegt unendlich viel Gelassenheit: Hier das Ende seines Textes:  ... Da merkte ich, dass es nichts besseres dabei gibt als fröhlich sein und sich gĂŒtlich tun in seinem Leben. Denn ein Mensch, der da isst und trinkt hat guten Mut bei all seinen MĂŒhen, das ist eine Gabe Gottes! Ich merkte, dass Gottes Werke ewig sind. Man kann weder etwas hinzufĂŒgen noch entfernen. Alles, was geschieht, ist schon lĂ€ngst geschehen und alles, was sein wird ist auch schon lĂ€ngst passiert. Gott holt hervor, was vergangen ist.

7 STUNDEN - KAPITEL 3

Bild
7 STUNDEN ... ... oder das MĂ€dchen von Manerola  Novelle von Anja Mond - MondGeschichten KAPITEL 3 John schlief in dieser Nacht besonders entspannt, er erwachte allerdings frĂŒher als sonst. Als er auf seinen Wecker schaute, der normalerweise erst um sechs Uhr klingeln wĂŒrde, bemerkte er, dass es erst genau 3:00 Uhr morgens war. Er hörte immer noch diese neue Melodie, die er zuvor spielte und spĂŒrte dem noch immer nach.   Er war hellwach, doch er blieb im Bett liegen, er genoss diese Entspannung so sehr, dass er bewegungslos einfach nur da lag und vor sich hintrĂ€umte. Sarah, diese ungewöhnliche Frau, sie ist so fern und doch so nah. Er spĂŒrte sie nun und sein Geist war still wie noch nie zuvor in seinem Leben. Er dachte zwar nach, doch er verzettelte sich nicht in seinen Gedanken, er dachte zum ersten Mal einfach nur den einen Gedanken: „Ich bin völlig ruhig und entspannt. Sara, ich danke dir.“ „Warum dankst du mir“, fragte Sara, die plötzlich auf sei

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 8

Bild
Ihr lieben RauhNachtigallen, Die heutige RauhNacht gilt dem August nĂ€chsten Jahres und hat zum Thema: WAHRHEIT & KLARHEIT Tolstoi sagt: "Klarheit ist keine Frage der Form sondern der Liebe." Wenn es ein allgemeines Gesetz gibt, nĂ€mlich der Liebe, dann beinhaltet dieses auch dein Recht, dir deine Wirklichkeit zu schaffen und sie zu leben. Wahrheit ist immer DEINE Wahrheit, deine Sicht ... deine Wirklichkeit ... dein Plan... dein Tun. Wahrheit ist, was deinen HerzenswĂŒnschen entspringt und entspricht und das erfordert Klarheit. Zuallererst bei uns selbst  ... um die Dinge aus unserer Warte, aus der Liebe zu uns selbst klar zu sehen, ohne Illusionen und fremde GlaubenssĂ€tze ... ... und vor allem: ohne Angst! Schaffen wir heute also Klarheit ĂŒber unsere Ziele und unseren Weg! Klarheit ist ein Gewinn, was andere zunĂ€chst vielleicht verstören wird, wenn wir unsere Wahrheit artikulieren. FĂŒhle in Dich hinein, welche Konsequenzen deine Wahrheit fĂŒr dich

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 7

Bild
Liebe RauhNachtigallen, Die heutige RauhNacht steht unter dem Stern: "Liebe Dich selbst und sorge fĂŒr Dich" Erinnerst Du Dich an Deinen Traum? Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Was könntest Du Dir Gutes tun? Die vielleicht turbulente Weihnachtszeit ist vorĂŒber und wir sollten uns gerade heute genĂŒgend Zeit fĂŒr uns selbst nehmen. FĂŒr mich ist z.B. Schreiben Balsam fĂŒr die Seele ... natĂŒrlich mit einem guten .... sehr guten Cappuccino ☕😊 Was gönnt Ihr Euch heute? Der Juli zeigt sich ... ziehe eine Symbolkarte - falls noch nicht geschehen ... und vielleicht hast Du ja ebenfalls ein Tagebuch, in dem Du alles aufschreibst. Die vielen Zeichen des neuen Jahres ... halte sie fest und ...  SORGE FÜR DICH ! ... in dieser zauberhaften RauhNacht ... 💕🙏

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 6

Bild
  Liebe RAUHNACHTigallen, wir werden immer stiller in der Rauhnacht-Zeit ... heute ist: NEUMOND & SONNENFINSTERNIS im STEINBOCK Das Thema der 6. Rauhnacht lautet: RUHE FINDEN Ruhe in Dir .... Ruhe im Wir! Wie war die letzte Nacht? Erinnerst Du Dich an Deinen Traum? Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Achte auf alle Zeichen und spĂŒre, was Dir Ruhe schenkt und vor allem ... ... was Dir Deine Ruhe nimmt ... FĂŒr die Astrologen unter uns hier noch ein paar nĂŒtzliche Infos: Heute ... 26.12.2019: Neumond & Sonnenfinsternis im Steinbock: Neubeginn im Zeichen von RealitĂ€tssinn und Erfolg Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond zwischen Erde und Sonne. Die Sonne verschwindet und wird wiedergeboren. Astronomisch ist das nur bei einem Neumond, wenn Sonne und Mond genau auf demselben Punkt, am 26.12.19 auf 4 Grad Steinbock und zusĂ€tzlich in der NĂ€he der Mondknotenachse stehen. Die Sonnenfinsternis, der Neumond im Steinbock deutet auf eine Erneuerung i

MondReise durch die RauhNacht - Tag 5

Bild
Ihr lieben RauhNachtigallen.... zunĂ€chst einmal wĂŒnsche ich Euch eine ganz zauberhafte Weihnacht ganz in Eurem Sinne đŸŒČđŸ™đŸŒđŸ˜‡ Die letzte Nacht und der heutige Tag stellt eine Vorausschau auf den Mai 2020 dar. Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Erinnerst Du Dich an Deinen Traum? Wie verbringst Du Deinen Tag? Wenn Du all dies in einen Kalender fĂŒr 2020 schreibst, wirst Du vielleicht ĂŒberrascht sein, wenn Du es nĂ€chsten Mai nachlesen wirst ... Hier aber nochmal eine Übersicht zu den bisherigen Themen der einzelnen RauhnĂ€chten und den dazugehörigen Monaten. Januar: Zeit finden! ZeitqualitĂ€t erspĂŒren. Februar: Demut & Hingabe, Sich einlassen .... hingeben! MĂ€rz: Entdecke Deine Herzenskraft..... verzeih & vergib! April: Finde Deinen Frieden .... in Dir und auf allen Ebenen. Mai: Ins Vertrauen gehen ..... Der heutige Tag und die letzte Nacht stand unter dem Stern des Vertrauens!!!! Nur, wenn Du Dir selbst vertraust, kannst Du auch anderen Vertrauen. Hier

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 4

Bild
Nur so ganz kurz in die Heilige Nacht - die heilige Zeit ... hineingeflĂŒstert đŸ™đŸŒđŸ˜‡ ..... der letzte Tag ....der Heilige Abend .... erinnerst Du Dich noch an Deinen Traum? Wie fĂŒhlst Du Dich heute? Heute geht es um den 4. Monat des Jahres 2020, dem "April" ....und er steht fĂŒr etwas ganz Wunderbares .... nĂ€mlich fĂŒr: FRIEDEN FINDEN Schenke Dir selbst Frieden und sinne nach ĂŒber DEINE ZEIT ... fĂŒr Dich ... mit der Du Frieden findest. HIER noch ein paar Fragen, die Du Dir selbst stellen kannst: Wer oder was bestimmt meine Zeit? VerfĂŒge ich selbst ĂŒber meine Zeit? Wieviel Zeit verwende ich wofĂŒr? Wie ist der Rhythmus meiner Tage? des Jahres? Habe ich Zeit einfach zu SEIN? Nehme ich mir Zeit? Wieviel Zeit widme ich meinen TrĂ€umen und Zielen? MEINE LEBENSZEIT Bin ich in meinem Leben im richtigen Lebensfilm? Ist mein Herz erfĂŒllt von meinem Da-Sein ... so wie es jetzt ist? Wovon trĂ€ume ich? Welche SehnsĂŒchte habe ich? Sind Ver

MondReise durch die RauhNĂ€chte- Tag 3

Bild
Willkommen zur dritten "RauhNacht" Der "Heilige Abend" naht ... die Vorausschau fĂŒr den MĂ€rz ist da ... Erinnere Dich ebenfalls an den vergangenen MĂ€rz ... Der heutige Tag und die letzte Nacht sind dem MĂ€rz zugeordnet und steht unter dem Stern der Herzenskraft. Versuche Dich auf Deine Herzensenergie einzustimmen Leben heißt handeln ... ... zu handeln fordert Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen machen oft Angst. Doch was geschieht, wenn Du Dein Schwert nicht ziehst und "ent" scheidest und nicht in Deine Kraft gehst? Dann tut es ein anderer fĂŒr Dich. So gesehen ist vieles, was Dir widerfĂ€hrt, eine Folge deines Beschlusses, passiv zu bleiben. Wir können also niemals eine NichtEntscheidung treffen. Nutze heute den Tag zur StĂ€rkung Deiner Herzenskraft, durch die alles möglich wird. Hier noch ein paar nĂŒtzliche Fragen fĂŒr eine noch bessere Wahrnehmung. Was habe ich heute getrĂ€umt? Wie war das Wetter, die Stimmung,

MondReise durch die RauhNĂ€chte - Tag 1

Bild
Liebe RauhNachtigallen, WILLKOMMEN ZUR 5. JAHRESZEIT - DER RAUHNACHTSZEIT Heute Abend beginnt eine sehr spannende MondReise Die RAUHNACHTS-REISE In den kommenden 12 Tagen erhalten wir eine Art Vorfilm auf die QualitĂ€ten der nachfolgenden 12 Monate, so wie uns unser Leben vor dem tatsĂ€chlichen Eintritt "filmisch" vorab fĂŒhlbar wird, um unsere Entscheidungen zu festigen. Die 12 RauhnĂ€chte stellen die zeitliche Differenz zwischen dem Sonnen- und Mondjahr dar. Man nennt es "die Zeit zwischen den Jahren". Sozusagen die große PAUSE im Rhythmus des Jahres! Hier liegt die Mystik verborgen, denn: Die Tore öffnen sich ... Zwischen den Jahren .... 12 ... Tore .... 12 Monate, die wir fĂŒr das Jahr 2020 erahnen können .... Wenn wir innehalten, hineinfĂŒhlen und uns öffnen, empfangen wir in dieser Zeitspanne wichtige Botschaften fĂŒr die kommenden 12 Monate und wir können uns mental auf die Themen und Herausforderungen vorbereiten. Beginne jeden Tag am Vorab

7 STUNDEN - KAPITEL 2

Bild
7 STUNDEN ... ... oder das MĂ€dchen von Manerola  Novelle von Anja Mond - MondGeschichten KAPITEL 2 John zuckte zusammen, er erwachte aus seiner Trance, war es eine Trance, nein, es war, als hĂ€tte er soeben die Worte „Auf Wiedersehen“ vernommen … aber Vater Lorenzo? Wer ist das? War er das? Das kann nicht sein, er schaute sich um, lag immer noch im Sand, doch er war nun völlig aufgewĂŒhlt und hatte keine Ahnung mehr, wer er war und wo er war. Sara, wo ist Sara, dachte er, doch niemand war in der NĂ€he.  Er war völlig verwirrt und versuchte aufzustehen. Langsam streckte er sich nochmal, um wieder Blut durch seine Adern fließen zu lassen und erhob sich, schĂŒttelte sich den Sand aus seiner Kleidung und blickte aufs Meer. Es war totenstill, keine einzige Welle war zu sehen. Er ging langsam ans Wasser und befeuchtete sich sein Gesicht, versuchte, klar, ganz wach zu werden. Doch irgendwas blieb, ein komisches GefĂŒhl, eine völlig neue Dimension seines Bewussts

7 STUNDEN - KAPITEL 1 (NOVELLE)

Bild
7 STUNDEN ... ... oder das MĂ€dchen von Manerola  Novelle von Anja Mond - MondGeschichten KAPITEL 1 Sara saß am Hafen von Manerola in ihrem LieblingscafĂ© und starrte auf ihren Cappuchino. Der Himmel fĂ€rbte sich orange-rot, da die Sonne gerade untergegangen war, so auch ihr wunderbares LĂ€cheln. Sie ist eine bezaubernde Persönlichkeit mit langen blonden Haaren, die sich von Tag zu Tag auf eigene Weise verĂ€nderten. War die Luft feucht, wellten sich ihre goldenen Locken wie lustige Luftschlangen. Doch manchmal, wenn es sehr heiß ist, bekommt ihre Haarpracht eine gewisse strenge WĂŒrde, die sie zu einer unnahbaren Erscheinung werden lĂ€sst.  So unberechenbar wie das Wetter ist auch ihr GefĂŒhlsleben. In dem Licht der untergehenden Sonne schimmern ihre Haare rötlich, und nun sind sie von einer weichen und sanft lockigen Beschaffenheit, die dem Kellner vor lauter Beobachtung derselben das Tablett aus der Hand fallen ließ.   „Oh Pardon“ sagte er und sch

7 MondGeschichten

Bild
MondGeschichten Kunst LIEBE & TOD SANDALEN des LEBENS HEIMAT BEREIT Und hier findest Du alle MondGeschichten https://yoga-carpe-diem.blogspot.com/p/mond-geschichten.html?m=1