ChakraInspirationen zum SakralChakra

 


ChakraInspirationen zum SakralChakra oder dem 

Chakra 8 in der Spiegelung

dem Gesetz der Resonanz


PortalTag 2 der ChakraReise in Stralsund


Heute liegt der Mond in meiner KaffeeTasse 🌖 - ganz passend zum SakralChakra. 


Es ist einfach nur transformatorisch. Das SakralChakra wühlt alles in uns auf, doch es kann auch eine spielerische Leichtigkeit verschaffen, wenn wir das "Chaos" als Ordnung verstehen. 


Nur wer die Gesetze der Natur, des Lebens versteht, versteht auch, dass  innerhalb jeden äußerlichen Chaos eine innere Ordnung besteht und alles dem Gesetz der Resonanz unterworfen ist. 


Das, was ich an Schwingung ausstrahle, schwingt zu mir zurück, in Form von Reaktionen und Gefühlen, vielleicht auch in Form unangenehmer Situationen. 


Wir sind uns selbst nicht immer bewusst, was wir innerlich wirklich denken und vor allem fühlen, denn es ist ja gerade unser Unterbewusstsein, was auf andere "ausstrahlt bzw. wirkt. 


Wir selbst wissen oft nicht, dass tief verborgene Ängste oder auch andere unangenehme Gefühle in uns schlummern und wir diese dann auf äußere andere Menschen und Situationen projezieren. 

Das Chaos ist dann perfekt, wenn wir sogenannte Missstände im Außen erleben und nicht verstehen, warum es gerade jetzt genau so ist, wie es ist. 


Nur ein Blick nach innen verschafft uns Klarheit. 

Fragen wie:


Bin ich gestresst? 

Bin ich wütend? 

Bin ich unausgeglichen? 

Bin ich eifersüchtig? 

etc. 


Das unharmonische SakralChakra ist das Reservoir all dieser Gefühle und Empfindungen. 

Es symbolisiert das Wasser in uns, den GeschmackSinn und alles, das fließt. Die Gefühle, aber auch das Blut, die Lymphe und alle anderen Flüssigkeiten. Es ist das Chakra des Flusses. 


Folgender Spruch drückt es treffend aus:


*Entweder bin ich im Fluss

Oder ich stehe im Weg"


Wenn Du Dein SakralChakra wieder harmonisierst bringst du dich selbst wieder in den Fluss oder "in den Flow".


Ein harmonisch schwingendes SakralChakra ist die Voraussetzung für ein spielerisches Leben in Leichtigkeit und Freude. 


Erinnere dich an deine Kindheit zwischen 7 und 14.


Im besten Fall durften wir spielen und Kind sein. Falls nicht, so fange doch heute damit an:


Begegne den Menschen frei, spielerisch und leicht und die Außenwelt wird dich genauso behandeln es dir spiegeln. 


Sei einfach in Resonanz mit Freude und Leichtigkeit.


Ich wünsche Euch einen zauberhaften 2. PortalTag - ganz im Sinne des SakralChakras 🧡


Eure Anja



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

MondReise durch die RauhNächte - Teil 2

GALLERY of LISBON - BEST OF

ChakraJourney in Rishikesh