MondReise durch die RauhNächte - Tag 11

 


Liebe RAUHNACHTigallen,

die vorletzte RauhNacht steht bevor.

Wir bereiten uns auf den November 2021 vor und es wird eine spannende Nacht. Sinne noch einen kleinen Moment über den vergangenen November nach und verabschiede diesen Monat wertschätzend und dankbar, wie auch alle anderen Monate davor.

Nach der transformatorischen RauhNacht mit diesem gigantischen Vollmond sind wir nun fast am Ende der RauhNacht angekommen. Nun geht es um das "Erfühlen" des NEUEN.

Wickle "es" aus ... was will heraus????

Und nimm genau das, was Du "ausgewickelt" hast - das NEUE - mit ins neue Jahr!

Als Symbol für das neue Leben!

Mache wieder Dein Ritual und sei gespannt, was es für Zeichen, Botschaften, Hinweise und Ideen gibt. Diese Zeit ist so wertvoll, wenn wir die Stille genießen und in uns hineinhorchen können.

Ich möchte hier ein Zitat von Hermann Hesse anbringen aus dem Buch "Stufen"

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden …
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und
gesunde!




Das kommende Jahr ist ein eigenes kleines Leben im ganz großen universellen Leben.

Nutze auch diese RauhNacht, um diesmal das NEUE zu erfühlen.
Deine Transformation hat sicher stattgefunden und möchte nun sichtbar werden.Wenn auch nur im ganz Kleinen, doch das Wissen um die Fähigkeit der Transformation bleibt in Deinem Herzen und kann jederzeit wiederholt werden. Sieh es als Übung ... als Übergang in immer tiefere Schichten Deines wunderbaren Seins.

Ich wünsche uns allen eine zauberhafte 11. RauhNacht und ich freue mich, dass Ihr bis hierher mit mir gereist seid und Euch habt inspirieren lassen. An dieser Stelle schon einmal ein ganz ganz herzliches DANKESCHÖN an Euch alle!

Carpe Noctem
Eure Anja





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

ChakraHealing

RADIKALE AKZEPTANZ

DIE MAGIE DES AUGENBLICKS