5. Gesetz des Rhythmus





5. Das Prinzip des Rhythmus 

& Kreislauf


Alles fließt ... aus und ein

alles hat seine Gezeiten

alles hebt sich und fällt

Der Schwung des Pendels äußert sich in allem, der Ausschlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links

Der Rhythmus gleicht aus.




Das Prinzip des Rhythmus beruht auf dem Gesetz der Polarität. 

Es beschreibt das Hin- und Herfließen der Gewichtung von einem Pol zum anderen. 

Die scheinbaren Gegensätze bilden einen fortwährenden Kreislauf, einen Rhythmus. 

Das Gesetz zeigt sich in allen Dingen: im Entstehen und Vergehen von Welten, Kulturen und Nationen. 

Das Leben selbst trägt es in sich. Es ist der ewige Kreislauf von Geburt und Tod. 

Mutter Erde zeigt es uns in Form der Jahreszeiten, durch Ebbe und Flut und durch ihren natürlichen Wandel der Zeit.

Dieser Kreislauf schwingt wie ein Pendel von einem Pol zum anderen und bestimmt dabei unser Leben. 

Es fühlt sich vielleicht so an, als seist du ihm unterworfen. 

Heute fühlst du dich gut und bist glücklich, morgen bist du plötzlich schlecht gelaunt und fühlst dich ausgelaugt. 

Das ist das Gesetz des Rhythmus in Aktion. 

Auf ein Hoch folgt ein Tief. Doch dieser Kreislauf lässt sich neutralisieren, zumindest sein Einfluss auf dich. 

Durch die Bewusstwerdung dieses Prinzips und vor allem durch das Bewusstwerden deiner Emotionen entgehst du der Wirkung. 

Das Pendel schwingt dann zwar nach wie vor, doch du bist nicht mehr an einem bestimmten Pol verhaftet.

Ob Hoch oder Tief, Rechts oder Links, Oben oder Unten spielt keine Rolle mehr, wenn du dich in deiner Mitte befindest. 

Wichtig ist es zu wissen, dass alles vergänglich ist. 




Egal in welcher Lebenssituation wir uns gerade befinden, ob wir uns gerade gut, schlecht oder undefinierbar fühlen, wir können uns immer sicher sein, dass wir dort nicht bleiben werden. 

So finden wir Trost in schwierigen Zeiten und entwickeln mehr Wertschätzung in schönen Zeiten. 

Es gibt einen schönen Satz dazu:

"Auch das geht vorbei."

Die Bewusstwerdung dieser Gesetze und Prinzipien und das aufmerksame Erleben dieser Rhythmen schenkt uns Frieden und Sicherheit. 

Mit der ChakraArbeit werden wir uns dieser Gesetze immer mehr bewusst und lernen uns zu "neutralisieren", um diesem ewigen Kreislauf zu entgehen im Sinne der Bewusstwerdung dieses Kreislaufes. 

In dem Moment, wo unser Bewusstsein erwacht, ist alles anders und doch bleibt es gleich. Wir nehmen es nur "anders" wahr. 

Carpe Diem



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

ChakraHealing

RADIKALE AKZEPTANZ

SUCHT - oder die SUCHE nach LIEBE