HIER UND JETZT





Carpe Diem ... nutze den Tag ... meditiere ... versuche, ganz im Hier und Jetzt zu sein. Viele Wege führen uns zu uns selbst. Viele Wege aber auch von uns weg. Bleiben wir im Focus, halten wir unsere Aufmerksamkeit. Es ist schwierig, konzentriert zu bleiben, doch nicht unmöglich. Wir versuchen immer wieder unsere Energie zu focussieren, im Yoga ist es das Dritte Auge, das Ajna Chakra, auf dass wir uns konzentrieren, um unserer inneren Stimme zu lauschen. Aber auch andere Methoden bringen uns auf den Weg nach Innen. Heute in der Frauenkirche besuchten wir den Meditationsraum, wie wunderbar, dass diese Kirche einen Meditationsraum unten im Untergeschoss hat, der sogenannten Unterkirche. Ein Raum der Stille, wunderbar. Eine Kerze brennt, die Konzentration auf diese Kerze hilft uns, die Aufmerksamkeit zu bündeln ... langsam zu entspannen ... wieder Ruhe ... wieder tiefe Entspannung ... die Tage vergehen ... und doch bleibt die Zeit stehen, vielleicht gerade weil wir uns so langsam bewegen. Ein Sprichwort sagt: "Hast Du es eilig, so gehe einen Schritt langsamer."
Ja ... denn die Zeit ist nur eine Illusion, sie vergeht genauso schnell, wie wir sie empfinden ... und darauf haben wir einen Einfluss ... auf unser Empfinden, nicht auf die Zeit selbst, denn diese gibt es überhaupt nicht. Zeit hat man auch nicht ... man muss sich Zeit nehmen.
Wofür nehmen wir uns Zeit, das ist die Frage ... und noch besser, wofür nehmen wir uns keine Zeit? Sinnen wir doch heute mal darüber nach ... in diesem Sinne ... Carpe Diem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

GANZ NEU:

NLP & YogaRetreat mit Anja Mond

7 SCHRITTE IN EIN NEUES LEBEN! Auf Rügen & Sizilien, in Stralsund und im Erzgebirge Erfahre in 7 Schritten, wie Du Dein Leben...