TAG 3 / STILLE





Immer tiefer tauchen wir ein in die Stille unseres Seins ... lauschen, hören, riechen und schmecken ... die neue Welt, die uns im Innern erwartet. Sind wir bereit, uns selbst zu erforschen? Sind wir fähig, uns selbst zu ertragen ... in unserem eigenen Haus? Haben wir den Mut, uns selbst zu begegnen? Sind wir offen für die Dinge, die uns dort erwarten?
Es ist nicht leicht in die Tiefe zu gehen, doch was ist schon leicht im Leben? Heute ging es im Wesentlichen darum, herauszufinden, was es loszulassen gilt und was nicht wirklich stimmig ist. Nicht alles, was schwierig ist, ist falsch und nicht alles, was leicht ist, ist richtig. Wir müssen unser Unterscheidungsvermögen einsetzen, um zu wissen, wann was für uns passend und richtig ist. Wir haben wunderbare Sinne, die uns führen und leiten, diese sollten wir im Blick haben und immer mehr spüren, was für uns das Beste ist. Unsere Energie leitet uns ... Aufmerksamkeit folgt unserer Energie
Wasser energetisiert ... heute übten wir im Wasser die Einfachheit des Seins ... schwimmen, einfach nur schwimmen ... schwerelos getragen zu sein ... doch mit dem Focus auf Energiegewinnung, einfach auftanken im Elixier Wasser ... das Wahrnehmen der eigenen Kraft hilft uns, weiterzugehen ... zu vertrauen und nicht aufzugeben. Das Wasser trägt uns, das Leben trägt uns, wir sind getragen von der Fülle unserer eigenen inneren Quelle.
Jeder von uns trägt eine Quelle in sich, die es zu entdecken gilt, aus der wir schöpfen und aus der wir trinken können. Sie ist das Elixier des Lebens und nährt uns, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und Sekunde unseres Seins.
Also tauchten wir ab ... tief und aufmerksam ... in die Stille unseres Seins.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

GANZ NEU:

NLP & YogaRetreat mit Anja Mond

7 SCHRITTE IN EIN NEUES LEBEN! Auf Rügen & Sizilien, in Stralsund und im Erzgebirge Erfahre in 7 Schritten, wie Du Dein Leben...