TRAUMASENSIBLES YOGA

Neues Angebot der MISS Beratungsstelle
Yoga für traumatisierte Frauen



Wann: ab November 2015 bis Januar 2016,
14- tägig Dienstags
Wo: Yoga Carpe Diem, „Alter Markt 14“ in Stralsund
Mit: Ute Schlüter, Diplom Sozialpädagogin
Kunsttherapeutin & Diplom Yogalehrerin
Mitarbeiterin der MISS Beratungsstelle


Traumasensibles Yoga ermöglicht es betroffenen Menschen die positiven Wirkungen des klassischen Yoga unter modifizierten Bedingungen zu erleben. Yoga wirkt entspannend, energetisierend und gesundheitsfördernd auf alle Körpersysteme. Folgeerkrankungen von Anspannung und Stress können durch eine Kombination aus Körper- und Atemübungen sowie Entspannungs- und Imaginationstechniken positiv beeinflusst werden. Für die Teilnehmer sind weder Vorkenntnisse noch besondere Voraussetzungen nötig, da es ein sehr sanfter Übungsweg ist.
Inhalt und Ablauf:
  • Einfache und strukturierte Übungen fördern eine positive Wahrnehmung von Körper, Geist und Seele.
  • Atemübungen werden sehr sanft und sensibel ausgeführt.
  • Der Körper wird individuell auf die Asanas vorbereitet.
  • Entspannungseinheiten werden angeleitet und mit Bildern und Texten untermalt.
  • Oberstes Prinzip ist die Freiwilligkeit, jede Teilnehmerin bestimmt selbst die Intensität und das Tempo ihrer Übungen
  • Die Gruppe ist klein und geschützt, sie besteht aus maximal 7 Teilnehmerinnen.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit der MISS Beratungsstelle auf. Tel.: 03831 6679 363 oder kontakt@miss-beratungsstelle.de. Bitte denken Sie an bequeme Kleidung und bringen Sie bei Bedarf ein Handtuch oder eine Decke mit. Die Teilnahme an dem Yogakurs ist kostenlos. Spenden sind willkommen und werden gemeinnützig verwendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

GANZ NEU:

NLP & YogaRetreat mit Anja Mond

7 SCHRITTE IN EIN NEUES LEBEN! Auf Rügen & Sizilien, in Stralsund und im Erzgebirge Erfahre in 7 Schritten, wie Du Dein Leben...